Neujahrsvorsätze finden und umsetzen

Alle Jahre wieder suchen wir uns gute Neujahrsvorsätze um im neuen Jahr mehr Zeit mit der Familie zu verbringen, mit dem Rauchen aufzuhören oder beruflich voranzukommen. Aber die meisten guten Vorsätze scheitern oft schon nach nur wenigen Tagen oder Wochen. Warum auch die tollsten Vorsätze scheitern und was du machen kannst um sie erfolgreich einzuhalten, erfährst du in diesem Beitrag. Zusätzlich findest du hier auch noch 10 Ideen für sinnvolle Neujahrsvorsätze.

10 gute Ideen für deine Neujahrsvorsätze

Blickwinkel aufs eigene Leben ändern

Gerade der Start ins neue Jahr bietet eine gute Möglichkeit sein eigenes Leben einmal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Durch eine objektive Selbstreflexion kannst du eine ganz andere Sichtweise auf dein Leben bzw. die Umstände bekommen. Vielleicht merkst du dabei, dass deine täglichen Routinen eingefahren sind, sich mentaler Ballast angestaut hat oder deine Herausforderungen doch gar nicht so groß sind wie ursprünglich gedacht. So ein Perspektivenwechsel kann gut tun und dabei helfen endlich Blockaden im Leben zu lösen.

Mehr Zeit mit der Familie und Freunden verbringen

Mehr Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen ist einer der beliebtesten Neujahrsvorsätze überhaupt. Aber wie so manch anderer Vorsatz ist auch dieser sehr vage formuliert. Damit du im neuen Jahr also wirklich mehr Zeit mit deiner Familie und Freunden verbringst, solltest du dir ein paar Minuten Zeit nehmen und definieren wie das genau aussehen soll. Besprich es am besten auch direkt mit deiner Familie und deinen Freunden. Dann wird diesem Vorsatz nichts im Wege stehen.

Übrigens eine tolle Möglichkeit Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen ist ein gemeinsamer Camping Ausflug. Immer mehr Menschen finden mittlerweile die Freude am Urlaub mit Zelt oder Wohnwagen. Und im Vergleich zum Hotel bist du dabei auch nicht an einen Ort gebunden. Da es in vielen Ländern aber verboten ist, einfach wild am Straßenrand zu campen, schlagen viele ihr Lager auf einem der unzähligen Campingplätzen auf. Eine echte Alternative um den abenteuerlichen Charakter aufrecht zu erhalten und trotz Verboten fernab der üblichen Campingplätze campen zu können, sind Stellplätze auf Bauernhöfen. Es gibt beispielsweise Anbieter die dir mit einem Ticket kostenloses campen auf einem Weingut oder Bauernhof ermöglichen.

Entspannter werden

Wer sich des Öfteren gestresst, gereizt oder getrieben fühlt, sollte sich diesen Neujahrsvorsatz zu Herzen nehmen. Denn nicht nur der innerliche Zwang ständig aufs Smartphone sehen zu müssen, sondern auch unser schnelllebiger Alltag führt vermehrt zu psychischer überforderung. Egal ob es dir bewusst ist oder nicht, aber es ist definitiv kein Fehler, wenn du dir fürs nächste Jahr vornimmst entspannter zu werden.

Aber auch dieser Vorsatz ist jetzt erstmal recht grob umrissen. Da viele von uns unterschiedliche Auffassungen haben, was entspannter werden für sie bedeutet. Vielleicht möchtest du ja einfach in bestimmten Situationen gelassener werden oder aber einfach durch einen Tag im Spa entspannen. Darum gilt auch bei diesem Neujahrsvorsatz, dass du dir schon vorab überlegst was du eigentlich genau darunter verstehst und wie du es erreichen kannst.

Sich sozial betätigen

In unserem Beitrag „11 wertvolle Tipps um trotz Krisen glücklich zu sein“ sind wir schon einmal etwas näher darauf eingegangen, dass wir uns glücklicher fühlen, wenn wir anderen Menschen helfen. Also warum sollten wir nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Hilf dir selbst in dem du anderen hilfst, zählt sicher zu den sinnvollsten Neujahrsvorsätzen. Solltest du nicht wissen, wie du diesen Vorsatz umsetzen kannst, probier es doch mit einer gemeinnützigen Tatigkeit. Beispielsweise kannst du in einer Suppenküche oder einem Sozialmarkt aushelfen oder du engagierst dich bei der freiwilligen Feuerwehr oder beim Rotenkreuz. Aber auch Spenden zählt im größeren Sinn als soziale Betätigung.

Regelmäßig ein Tier aus dem Tierheim ausführen

Auch diese Idee für Neujahrsvorsätze kann man zu den sozialen Betätigungen zählen. Mittlerweile engagieren sich sehr viele Menschen für das Tierwohl. Aber da vor allem auch nach der Corona-Krise leider Hochbetrieb in unseren Tierheimen herrscht, schadet es sicher nicht, sich fürs neue Jahr vorzunehmen (und auch umzusetzen), zumindest hin und wieder mit einem Hund aus dem Tierheim Gassi zu gehen. Aber auch sogenannte Gnadenhöfe freuen sich über tierliebende Helfer!

Ein neues Hobby finden

Der Start ins neue Jahr bietet die ideale Gelegenheit mit einem neuen Hobby anzufangen. Denn das richtige Hobby sorgt für Ausgleich und Erfüllung im Leben und das wiederum macht uns glücklich. Das wichtigste bei einem neuen Hobby ist allerdings, dass du dabei Spaß hast! Bist du das richtige gefunden hast, kannst du also ruhig mehrere verschiedene Hobbys ausprobieren und du musst dich nicht gleich auf das erstbeste festlegen. Aber setz dir auch für diesen Neujahrsvorsatz ein konkretes Datum bis wann du ein passendes Hobby gefunden haben möchtest.

Gesünder leben

Gesünder leben ist einer der häufigsten Neujahrsvorsätze überhaupt, wenn auch ein sehr allgemeiner. Darunter fallen beispielsweise Vorsätze wie mehr Sport betreiben, mehr Wasser trinken, mit dem Rauchen aufhören oder sich gesünder ernähren. Aber wohl deshalb ist er auch einer der am häufigsten schon nach nur kurzer Zeit scheitert. Denn wie bei allen guten Neujahrsvorsätzen ist es auch hier wichtig, genau zu definieren was man will und wie man es umsetzt.

Etwas neues lernen

Viele von uns verbinden etwas neues zu lernen mit ihrer Schulzeit, aber etwas neues lernen, muss nicht immer schwierig sein oder mit Zwang zu tun haben. Wenn du etwas lernst, was du gerne machen möchtest, dann geht es viel einfacher von der Hand. Frage dich also was du gerne neues lernen würdest? Vielleicht eine neue Sprache, ein Instrument oder Sport oder vielleicht auch so was wie Programmieren lernen? Die Möglichkeiten etwas neues zu lernen sind beinahe grenzenlos, du musst nur damit anfangen!

Weniger Zeit am Smartphone verbringen

Ein weiterer empfehlenswerter Neujahrsvorsatz ist weniger Zeit am Smartphone zu verbringen. Diesen Neujahrsvorsatz brauchte man vor einigen Jahren noch gar nicht. Aber durch die Errungenschaften der Technik und die Flut an Informationen die mittlerweile täglich auf uns hereinbricht, haben wir den Zwang ständig auf unser Smartphone sehen zu müssen, um ja nichts zu verpassen. Dies wirkt sich aber negativ auf unsere innere Ruhe aus und wir fühlen uns dadurch ständig leicht gestresst oder gereizt. Um dem etwas entgegenzuwirken darf dieser Neujahrsvorsatz hier nicht fehlen. Auch deine Liebsten werden es dir danken, wenn du anstatt ständig ins Smartphone zu starren eine nette Unterhaltung mit ihnen führst.

Finanzen ordnen

Je nach finanzieller Situation kann dieser zu den beliebtesten Neujahrsvorsätzen zählende Punkt unterschiedlich ausfallen. Aber am besten fängst du zuerst einmal damit an dir einen Überblick über deine finanziellen Mittel, sowie deine monatlichen Ausgaben und Einnahmen zu verschaffen. Wenn du weißt wie du finanziell da stehst, kannst du dir im nächsten Schritt überlegen wie du beispielsweise jeden Monat einen Betrag X auf die Seite legst oder eventuell deine Schulden reduzieren kannst.


Finde heraus welches Hobby zu dir passt

Welches Hobby passt zu mir?

Du bist noch auf der Suche nach dem richtigen Hobby? Unser „Welches Hobby passt zu mir?“ Test kann dir auf der Suche weiterhelfen.


Warum Neujahrsvorsätze scheitern?

Viele der Neujahrsvorsätze scheitern schon in den ersten Wochen des neuen Jahres. Ja, oft kommt es sogar vor, dass einige Vorsätze bis zu Silvester schon wieder vergessen wurden. Aber warum scheitern so viele gute Neujahrsvorsätze eigentlich?

  • Sie sind zu vage formuliert: Oft weiß man gar nicht genau, wie der Vorsatz eigentlich umgesetzt werden soll und was man sich erwartet.
  • Sie wurden zu früh im Jahr gefasst: Es kommt vor, dass beispielsweise ein toller Neujahrsvorsatz schon im Sommer gefasst wird, im Winter dann aber eigentlich gar nicht mehr zur aktuellen Lebenssituation passt.
  • Es wurden zu viele gesetzt: Wer sich zu viele Vorsätze auf einmal setzt, ist schnell überfordert oder findet keine Zeit dafür.
  • Es wurde einfach der falsche Neujahrsvorsatz gewählt: Auch das kommt häufiger vor als man denkt. Beispielsweise nimmt man sich vor mehr Sport zu treiben, beginnt dann im neuen Jahr voll motiviert und stellt nach kurzer Zeit fest, dass es keinen Spaß macht. So kommt frust auf und der ursprünglich gute Neujahrsvorsatz wird über Board geworfen.
  • Fehlende Disziplin: Oft scheitern die besten Neujahrsvorsätze an fehlender Disziplin. Zum Beispiel lassen wir uns durch Kleinigkeiten von unseren Vorhaben abhalten oder wir schieben den Start immer weiter vor uns her. Hier gilt es diszipliniert ans Werk zu gehen.

Neujahrsvorsätze umsetzen und einhalten

Im Umkehrschluss bedeutet das, wenn du folgende Tipps beherzigst, kannst du deine neuen Vorsätze leicht in die Tat umsetzen.

  1. Formuliere deine Neujahrsvorsätze realistisch: Also überlege dir genau was du erreichen möchtest und wie du es am besten angehst. Aber auch was du eigentlich als Ergebnis erwartest, sollte genau definiert sein. In vielen Fällen empfiehlt es sich dein Vorhaben mit eventuell beteiligten Personen vorab zu besprechen. Beispielsweise wenn dein Neujahrsvorsatz mehr Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen ist.
  2. Visualisiere deine Vorsätze und das erwünschte Ergebnis: Stell dir regelmäßig vor wie es ist, wenn du deinen Neujahrsvorsatz tatsächlich in die Tat umgesetzt hast und dein Ziel erreicht hast.
  3. Setze dir sogenannte Meilensteine auf dem Weg zum Ziel: Die meisten Vorsätze können nicht von heute auf morgen umgesetzt werden. Setze dir also realisierbare Meilensteine. Zum Beispiel: Ich werde in den ersten 30 Tagen keine Süßigkeiten essen und mindestens 3 mal in der Woche Sport machen um damit bis zum 31. Jänner 2 Kilo abzunehmen. Bei diesen Meilensteinen ist es wichtig, dass du vorab definierst bis WANN du WAS machst um Ziel X zu erreichen.
  4. Mach deinen Neujahrsvorsatz zur Gewohnheit: Laut diversen Studien muss man etwas ca. 14 mal machen um es zur Gewohnheit werden zu lassen.
  5. Suche dir Anhänger die den Weg gemeinsam mit dir gehen: Es macht doch viel mehr Spaß, wenn du mit einem Freund ins Gym gehst. Und es wird dir dadurch auch schwieriger fallen deinen Vorsatz zu brechen. Denn dafür müsstest du ja deinen Freund versetzen.

Neujahrsvorsätze – Fazit

Es gib zahlreiche Ideen für gute und sinnvolle Neujahrsvorsätze. Damit du deine persönlichen Neujahrsvorsätze aber auch erfolgreich in die Tat umsetzen kannst, ist neben Disziplin vor allem eine gute und realistische Planung wichtig. Ich hoffe dir mit den vorangegangenen Tipps bei der Umsetzung deiner Vorsätze helfen zu können und wünsche dir auf diesem Weg schon mal ein gutes neues Jahr und viel Erfolg mit deinen Zielen.


close
Have a nice day!

Tschüss Langeweile!

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE BESTEN IDEEN FÜR NEUE HOBBYS & FREIZEITAKTIVITÄTEN

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Letzte Aktualisierung am 23.01.2023 Der angegebene Preis kann sich seit der letzten Aktualisierung verändert haben. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich. * = Affiliate Link. Bilder von Amazon PA-API.

HobbysFC

Hallo! Mein Name ist Florian und ich liebe sportliche Hobbys genauso wie entspannende und kreative Hobbys. Ich bin begeisterter Wanderer, Brettspiel-Fan und Mölkky-Spieler. Aber am liebsten mag ich Aktivitäten bei denen ich mich mit meinen Freunden challengen kann. Auf hobbys-finden.de möchte ich dir viele tolle neue Hobbys und Freizeitaktivitäten vorstellen und näher bringen. Mein Ziel ist es, dass du ein passendes Hobby findest und auch erfährst, wie und wo du damit anfangen kannst. - Denn Hobbys machen glücklich!

Ein Gedanke zu „Neujahrsvorsätze finden und umsetzen“

  1. Danke erstmal für die guten Tipps! Ich hoffe damit klapp es dieses Jahr. Ich versuche aber eigentlich unabhängig von Neujahrsvorsätzen so oft es geht mich sozial zu engagieren. Aber wie hier geschrieben wird ist es auch bei mir so, dass ich nach ein paar Wochen keinen Bock mehr habe oder mir einfach die Motivation fehlt 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert